Ich will die Kontrolle über mein Leben zurück!

Ein Brummen. Das Handy vibriert. Ohne mit der Wimper zu zucken greife ich danach und sehe auf das Display. Jemand hat was bei Facebook kommentiert. Ich mach‘ die App auf und sehe nach, schmunzle, antworte. Meine Gäste, mit denen ich am Esstisch sitze warten, bis ich wieder in die Konversation einsteige. Jeder ist genervt. Auch ich. Continue reading

Mut zum Schlafen

Wer kennt es nicht? Es ist endlich Wochenende und in der Theorie könnte man ja endlich ausschlafen, aber man hat Angst davor, dass man dann am Ende doch nicht alles schafft, was man sich vorgenommen hat und so steht man frühstens um 6.oo Uhr auf um noch mal eben fix die Fenster zu putzen. Und das obwohl man in der vorherigen Nacht doch noch bis 4.00 Uhr morgens am Bügelbrett stand bis die Augen brannten.  Continue reading

Foto-Freitag #14 — Bullshit! Ganz viel Bullshit!

Ohai Leserschaft. Diesen Blogeintrag sollte es in der Form nicht geben. Denn er wird von mir, dem Kretzschmar, geschrieben, der sich eigentlich nur zum Lektoratsdienst freiwillig gemeldet hat. Aber wieder das Schicksal so spielt, hat die wunderbare Frau Nett einen neuen Job, in dem sie voll aufgeht. Dies bedeutet allerdings auch mangelnde Zeit für ihren Blog. Und daher bat sie mich, einen Foto-Freitag-Blog-Eintrag zu schreiben. Und falls ihr euch denkt: „Bullshit!“, ich kann es sogar beweisen!

Continue reading

Verdammte Herbstdepression

Ich habe mal in einem Artikel darüber gelesen, dass Länder, in denen es für bestimmte Phänome keinen Begriff gibt auch Länder sind, in welchen genau diese Phänome nicht auftreten. Frühjahrsmüdigkeit z.B. soll sich angeblich nur im deutschsprachigen Raum eingerichtet haben und somit sind die Personen, die nicht deutsch sind, gegen sie imun. Wieviel da Wahres dran ist, weiß ich nicht und weil ich zu faul bin zum Googlen, werde ich auch keine Links hier rein kleben, also macht eure Recherche verdammt noch eins alleine, wenn es euch so dringend interessiert! Continue reading

Ich kann da nichts für! Es war mein Penis!

Es gibt Themen von denen man einfach die Finger lassen sollte. Ich selbst zähle dazu Politik, Krieg und Religion. Doch es gibt andere Themen, über die kann man gar nicht genug reden, schreiben und anderweitig auf sie aufmerksam machen. Vergewaltigung zum Beispiel. Laut Statista wurden im Jahr 2013 9,2 von 100.000 Personen vergewaltigt. Klingt nach wenig, oder? Schließlich bleiben ja noch 99.990,8 Personen von 100.000 die nicht vergewaltigt wurden. Doch das ist falsch. Nicht jeder, oder besser gesagt: Die wenigsten Menschen, die Opfer einer Vergewaltigung wurden zeigen den Theter auch an und die 9,2 Personen, die in dieser Statistik erfasst wurden, sind eben diese die zur Polizei gegangen sind. Halten wir deshalb fest, dass es Peronen sind, nicht Frauen, denn auch Männer werden Vergewaltigt. Continue reading

Von Schrödingers Drachenpenisen und bisexuellen Männern

Ich habe irgendwann vor vielen Jahren einen Artikel gelesen, in welchem ein Wissenschaftler vorgestellt wurde, der eine Studie über das Männliche Sexualverhalten machte. Es ist auch möglich, dass sich seine Untersuchungen nicht nur auf Männer begrenzten, jedoch ist es – wie gesagt – schon lange her und meine kurze Recherche hat keine Früchte getragen und letztlich ist es auch nicht so wichtig. Was mir jedoch in Erinnerung blieb, ist die Aussage, dass er bedauert nicht mehr bisexuelle Männer bei seiner Studie zu haben und daraus hab ich die Information herausgezogen, dass Bisexualität bei Männern eine Seltenheit ist. Continue reading

Nerds, Geeks und die Anderen – Ein Rueckblick auf den 30c3

Der Chaos Communication Congress ist vorbei. Die Tische wurden leer geräumt, die Hardware in Kisten und Taschen gepackt und die bunten, lauten und seltsamen Installationen abmontiert. Es wurde geschäftigt in den Hallen umher gerannt, tonnenweise Zeug aus dem Congresszentrum getragen und sich verabschiedet, in der Hoffnung sich spätestens nähstes Jahr an gleicher Stelle wieder zu treffen und für ein paar Tage vor der Realität zu fliehen. Continue reading