Wie ich zu dem Beinamen „Blaubein“ gekommen bin

Ich schrieb schon mal, dass ich täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre. An den meisten Tagen ist es ereignislos. Im Sommer habe ich vermehrt mit seltsamen Leuten zu tun die mein Tag mit rumgefluche „versüßen“. Doch hin und wieder gibt es Tage, an denen ich von ganz anderen Problemen geplagt werde, und von einem dieser Tage möchte ich hier berichten.  Continue reading

Die Zombiewoche, oder: Ich hasse diese Zeitumstellung!!!

Ja, ich rege mich auf, obwohl ich neulich darüber schrieb, dass man sich doch nicht so aufregen sollte. Ich bin aber auch seit fast einer Woche ein nicht zurechnungsfähiges Zombie. Ich stehe zu spät auf, obgleich mein Radiowecker das Schlafzimmer mit dem Krieg in der Ukraine beschallt (ich habe den Wecker auf Deutschlandfunk gestellt). Kurzum: Mir reicht’s! Continue reading